fbpx

Teilnahmebedingungen

Mit dieser Anmeldung und Teilnahme am Event Challenge Runners | Run to save our Forest – Laufen und Spenden sammeln für den WWF erklärt der Teilnehmer* verbindlich, dass er an der Veranstaltung vom 10.04.2021 bis 25.04.2021 auf eigene Gefahr teilnehmen wird.

Er stellt Herrn R. Walbaum, pepp team, Hildesheimer Straße 336, 30519 Hannover und alle anderen Personen, die mit der Organisation der Veranstaltung „Challenge Runners“ in Verbindung stehen (im Folgenden die Veranstalter genannt), sowie Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen ausdrücklich von sämtlichen Ansprüchen frei. Insbesondere aufgrund eines Unfalls, gleich ob aus Eigen- oder Fremdverschulden oder sonstigem Grund.

Dieser Haftungsverzicht gilt für Ansprüche aus jeglichem Rechtsgrund, insbesondere für Schadensersatzansprüche aus vertraglicher und auch aus außervertraglicher Haftung sowie auch für Ansprüche aus unerlaubter Handlung. Ausgenommen von dieser Freistellung sind Ansprüche, die auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit der Veranstalter, deren gesetzliche Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Entsprechende Ansprüche müssen unverzüglich und schriftlich per Einschreiben an den Veranstalter gerichtet werden.

Der Unterzeichner ist damit einverstanden, dass die in der Anmeldung genannten Daten, die vom Teilnehmer im Zusammenhang mit seiner Teilnahme am Lauf gemachten Fotos, Filmaufnahmen, Videos und Interviews in Rundfunk, Fernsehen, Werbung, Büchern, fotomechanischen Vervielfältigungsstücken und Videokassetten, ohne Vergütungsansprüche seinerseits zu veranstaltungsbezogenen Werbezwecken, Dokumentationen und vergleichbaren Zwecken seitens pepp team benutzt werden können. Zudem werden die angegebenen Daten (bspw. Mailadressen) für Informations- und/oder Werbezwecken genutzt (Bsp. Newsletter).

Der Unterzeichner erklärt, dass er körperlich gesund ist, um an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Bei Nichtantritt, Abbruch oder Ausfall durch höhere Gewalt (hierzu zählen auch Epidemien und Pandemien) besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Teilnahmegebühr. Dieses gilt auch für terminliches Verschieben der Veranstaltung. Bei Absage der Veranstaltung durch den Veranstalter besteht ein Anspruch auf Rückerstattung der Teilnahmegebühr innerhalb von 14 Tagen nach Bekanntgabe, abzüglich einer Bearbeitungspauschale in Höhe von 27,5% der gezahlten Nettosumme.

Die Teilnahme der Challenge Runners | Run to save our Forest – Laufen und Spenden sammeln für den WWF kann nur stattfinden, wenn diese Teilnahmebedingungen durch Setzen des Häkchens im Anmeldeformular durch den Teilnehmer bzw. durch den Vertreter (bei Sammelanmeldung) akzeptiert und somit als unterschrieben zählen. Eine gesonderte Unterschrift ist anderweitig nicht von Nöten.

Bei Sammelanmeldungen haftet der Vertreter der Gruppe und bestätigt in dessen Namen die Teilnahme und die Akzeptanz dieser, bezüglich der Teilnahmebedingungen. Somit gelten die hier aufgeführten Bedingungen automatisch für alle angemeldeten Teilnehmer

Hinweis lt. Datenschutzgesetz: Ihre Daten werden manuell gespeichert.

Verhaltensregeln:

  • Jeder Teilnehmer der im Namen der Challenge Runners an den Start geht, muss sich an die vor Ort geltenden Corona-Verordnungen halten. Diese betreffen insbesondere die Abstandsregeln sowie die Anzahl der Personen, wenn mehrere Teilnehmer beabsichtigen, das Event zusammen zu absolvieren.
  • Zudem müssen sich die Teilnehmer jederzeit an die deutschen Straßenverkehrsregeln halten.
  • Die Teilnehmer haben sich so zu verhalten, dass kein anderer (Teilnehmer wie auch Spaziergänger oder Verkehrsteilnehmer) geschädigt oder gefährdet wird.
  • Bei jeglichem Fehlverhalten der Teilnehmer übernimmt das pepp team als Veranstalter keine Verantwortung bzw. keine Haftung.

 

*Sofern hier von dem Vertreter, Unterzeichner oder Teilnehmer allein in der männlichen Form gesprochen wird, so sind damit und zu Gunsten der Textübersichtlichkeit, auch alle weiteren bekannten Geschlechter gemeint.

**Stand: 01.03.2021